Frage-Antwort-Reihe: Welche Funktion hat Laktat im Bodybuilding? (2)

Laktat (2)

Grundsätzlich ist die Bildung des Laktat aber ein Vorgang, der den betreffenden Sportler nicht beunruhigen muss. Es ist vielmehr so, dass sich bei einer erhöhten Belastung auch ein erhöhter Abbau von Laktat feststellen lässt. Dieses überschüssige Laktat wird zwar in den Muskeln gebildet, aber durch den Blutkreislauf abtransportiert. Dabei steht es dann in anderen Organen zur weiteren Verwendung zur Verfügung, so dass beispielsweise die Nieren oder die Lunge mit diesem Stoff versorgt wird. Es stellt sich also wieder ein Gleichgewicht ein, denn es wird also bei erhöhter sportlicher Belastung zusätzliches Laktat gebildet und abgebaut.

Dabei erhöht sich also der Laktatwert im Blut, bleibt aber konstant. Erst dann, wenn eine Ãœberschreitung der so genannten Belastungsschwelle von der gewohnten oder zumindest nicht übermäßig hohen Belastung zu einer extrem hohen und ungewohnten Belastung erfolgt, kommt es zu der so genannten Nettoproduktion von Laktat und damit zu einer Ãœbersäuerung des Muskels. Dabei hängt die Bildung des Laktats aber nicht ausschließlich nur von der Belastung selbst sondern auch von den verfügbaren Mitochondrien bzw. der Mitochondrienmasse ab.

Wer also regelmäßig hart trainiert und einen Zuwachs an Muskeln und damit an Gewebe zu verzeichnen hat, wird auch wieder eine Angleichung der Belastungsmöglichkeit verzeichnen können. Hier setzt der Kreislauf wieder von vorn ein, denn durch vermehrte Muskelmasse kann wieder mehr trainiert werden, bevor dann eine Ãœbersäuerung durch zu hohe Laktatbildung festzustellen ist.

Tags

Ähnliche Beiträge...

0 thoughts on “Frage-Antwort-Reihe: Welche Funktion hat Laktat im Bodybuilding? (2)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Real Time Analytics