Scitec Hot Blood – Erfahrungsberichte

Erfahrungen mit Hot Blood Pre-Workout Booster

Erfahrungsberichte mit dem Scitec Hot Blood 2.0

Scitec Nutritions Hot Blood ist das Pre-Workout Produkt für maximale Pumps, Kraftsteigerung, mentalen Focus für harte Trainingseinheiten und Energie bis zum Abwinken. Die Inhaltsstoffe sind so ausgewählt, das die für den Muskelaufbau und Kraftzuwachs wichtigen Stoffwechselprozesse optimal unterstützt werden. Gerade eine Einnahme von Hot Blood vor dem Training bringt z.B. bei der Creatin Matrix mehr Power für das Training im Submaximal bis Maximalbereich und sorgt für ein höheres Zellvolumen. Durch die Creatin Zufuhr steht dem Körper mehr ATP zur Verfügung, das bedeutet mehr Energie für die Muskulatur. Creatin wirkt so als Recyclingsystem für die Energieversorgung bei hochintensiven Belastungen.
 

Eigenschaften von Hot Blood

Die Arginin Verbindungen in Kombination mit dem Citrullin sorgen für eine Anhebung des Stickoxid (NO) Spiegels und eine maximale Durchblutung der arbeitenden Muskulatur. Das unterstützt eine effektive Sauerstoff- und Nährstoffversorgung auf Muskelzell Ebene, Voraussetzung für schnellen Muskelaufbau und Kraftzuwachs. Davon abgesehen ist der irrsinnige Pump der durch die Durchblutungssteigerung ausgelöst wird ein geniales Gefühl für jeden Bodybuilder.

Damit man sich aber überhaupt bei einer harten Trainingseinheit voll verausgaben kann, ist der mentale Focus auf jede einzelne Übung und jede einzelne Wiederholung ein ebenso wichtiger Faktor. Hier kommen Wirkstoffe im Hot Blood wie Koffein, Niacin und Synephrin ins Spiel. Die meisten Kraftsportler bemerken nach der Einnahme von Hot Blood vor dem Training eine deutlich gesteigerte Konzentrationsfähigkeit und Energie im Überfluss.
Erfahrungen mit Hot-Blood Muskelaufbau Kraftsteigerung Pumpeffekt

Hot Blood enthält dann noch mit dem Beta-Alanin einen effektiven Kraft- und Leistungssteigerer. Beta-Alanin steigert die Carnosin Synthese in der Muskulatur. Carnosin wiederum sorgt dafür, dass der ph-Wert in der Muskulatur nicht so stark abfällt und die Muskulatur daher erst deutlich später übersäuert. Eine Übersäuerung der Muskulatur führt zu vorzeitiger Muskelermüdung, bis zu einem völligem Muskelversagen am Ende eines Satzes. Jeder kennt das als extremes Brennen in der Muskulatur. Durch die gepufferten Wasserstoffionen ist es möglich noch weitere Wiederholungen zu machen, dies erlaubt ein Training mit schwereren Gewichten und einer höheren Anzahl von Wiederholungen. Dieser Effekt erhöht den Wachstumsreiz für die Muskulatur enorm.

Du kannst hier Scitec Hot Blood Erfahrungsberichte lesen oder einen Kommentar über Deine eigenen Erfahrungen mit dem Hot Blood 2.0 hinterlassen.

Hier kannst Du das Hot Blood von Scitec direkt bestellen.
Empf. VK Preis für 300g 21.90 € jetzt nur 17.90 €

Tags

Ähnliche Beiträge...

8 thoughts on “Scitec Hot Blood – Erfahrungsberichte”

  1. WernerR. sagt:

    Der Pump ist echt Hardcore, ich habe auch von der ersten Minute an beim Training eine geniale Power. Hatte in den 4 Wochen Einnahme mit dem Hot Blood auch eine gute Kraftsteigerung. Meine Erfahrungen mit dem Hot Blood sind absolut positiv, hatte keine Nebenwirkungen, Geschmack ist auch o.k. kann ich als Pre Workout Produkt nur empfehlen. Auch der Preis ist spitze.

  2. Lars sagt:

    Ich bin 16 jahre alt und hab mir nach einem Testtütchen und vielen guten Bewertungen Scitec Nutrition Hot Blood 2.0 Blood Orange 300g gekauft. Nach einem Löffel spür ich noch nicht wirklich was, außer ein bisschen Lust zum Pumpen. Beim 2. hab ich dann richtig Bock auf das training das gefühl ist auch sehr gut aber schaffen tu ich dadurch jetzt nicht unbedingt mehr. Außerdem gibs nach 2 Löffeln ein leichtes comedown mit Kopfschmerzen und ein wenig schwindel. Also bei mir auf jeden fall. Trotzdem ein guter booster!

  3. Wolfgang27 sagt:

    Das Hot Blood ist für mich das aktuell beste Pre-Workout Produkt. Ich habe supergute Erfahrungen gemacht, der Pump ist genial, ich kann mich auch nach einem langen Arbeitstag richtig auspowern. Der Geschmack ist für mich o.k., ich kaufe das Hot Blood ja auch nicht, weil ich einen leckeren Shake trinken will. Ich kann das Hot Blood nur nicht einnehmen, wenn ich spät abends trainiere (was hin und wieder vorkommt), einschlafen geht dann gar nicht.

  4. Reiner sagt:

    Nachdem ich diverse positive Erfahrungsberichte vom Hot Blood gelesen habe, habe ich mir das Produkt gekauft. Das ist jetzt knapp 4 Wochen her, ich nehme das Hot Blood also seit etwa 4 Wochen ein. Bis jetzt sind meine Erfahrungen mit dem Hot Blood sehr positiv, es leistet dass, was ich von einem guten Pre-Workout Booster erwarte. Ich spüre schon ca. 15-20min. nach der Einnahme einen Energieschub, kann daher schon bei den ersten Sätzen richtig Gas geben. Auch der Pump ist extrem gut, beim Bizepstraining habe ich immer das Gefühl, meine Arme würden gleich platzen. Nur der Geschmack überzeugt micht nicht, könnte noch etwas besser schmecken. Mit den Stimulanzien habe ich keine Probleme, kann das Hot Blood auch noch gut beim Training am frühen Abend einnehmen, ohne Probleme mit dem Einschlafen zu bekommen. Ich bin mit dem Hot Blood auf jeden Fall sehr zufrieden. Meine persönliche Powerkombi für den Masseaufbau:

    1. Hot Blood

    2. Scitec Jumbo

    3. Scitec 100% Whey Protein Professional

  5. Tommy sagt:

    Ich bin zwar kein Bodybuilder, sondern Football Spieler, bin aber trotzdem mit dem Hot Blood sehr zufrieden. Das bringt mir mehr Power für harte Kraftausdauereinheiten, ich ermüde nicht mehr so schnell. Bei unseren Krafteinheiten spüre ich einen ziemlich genialen Pump in der Muskulatur. Das Hot Blood kann man also auch gut Kraftausdauersportlern empfehlen. Die Stimulanzien vertrage ich persönlich sehr gut, da ich eher zu niedrigen Blutdruck habe, bringt mir das Koffein, etc. mehr Energie.

  6. Manfred Klein sagt:

    Hey,

    ich habe mir das Hot Bood gekauft, nachdem ich schon diverse positive Kommentare gelesen habe. Da ich mich nach der Arbeit oft schlapp und träge fühle, war ich auf der Suche nach einem Trainingsbooster, der für mehr Power sorgt. Ich nutze das Hot Blood jetzt seit 3 Wochen und bin sehr zufrieden. Die Portionsbeutel sind super praktisch, ich nehme immer einen Beutel mit zur Arbeit und nehme das Hot Blood dann kurz bevor ich zum Training fahre. Schon nach kurzer Zeit spürt man einen Energieschub und beim Training habe ich einen guten Pump. Für den Muskelaufbau kombiniere ich das Produkt noch mit dem HOS, ich konnte damit in 3 Wochen schon gut an Masse zulegen. Meine Erfahrungen mit dem Hot Blood sind auf jeden Fall positiv, nur der Geschmack ist nicht so prickelnd.

    Manfred

  7. Berni24 sagt:

    Meine Erfahrungen mit dem Hot Blood sind sowohl positiv als auch negativ. Positiv ist das Gefühl extremer Energie und Power bei jeder Trainingseinheit. Ich habe 20min. nach der Einnahme von Hot Blood immer das Gefühl, ich würde gleich explodieren. Man spürt die intensivere Durchblutung sofort, schon bei den ersten Sätzen habe ich einen heftigen Pump. Der Effekt ist auch nahezu über das ganze Training zu spüren, ich konnte mich bei den Gewichten nahezu aller Übungen steigern. Jetzt zu den negativen Punkten; ich kann das Hot Blood nicht einnehmen, wenn ich mal später am Abend trainieren muss. An Einschlafen ist dann nicht mehr zu denken, mein Herz rast, ich bin komplett aufgedreht und komme nicht zur Ruhe. Muss wohl an den Stimulantien liegen, wobei ich sonst auf Koffein garnicht so heftig reagiere. Ich kann das Hot Blood daher nur einnehmen, wenn ich spätestens um 17.Uhr trainiere. Muss nicht bei jedem so sein, ich berichte nur über meine ganz persönlichen Erfahrungen.

  8. BiggerISbetter sagt:

    Ich habe bislang immer das ATTACK von Scitec genutzt, mit meiner letzten Lieferung aber eine Probepackung HOT BLOOD erhalten. Mit dem Effekt war ich sehr zufrieden, daher habe ich mir gleich eine ganze Packung bestellt. Ich nutze das Hot Blood jetzt seit ca. 2 Wochen und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Da ich oft morgens vor der Arbeit trainieren muss, wirken bei mir die Stimulantien sehr gut. Ich nehme einen Beutel ca. 40min. vor dem Training, wenn ich dann an die Gewichte gehe, wirkt das Zeug schon voll und ich bin hellwach. Der Pump ist genial und ich konnte die Gewichte bei nahezu allen Übungen steigern. Das Einzige was mir nicht so gut gefällt ist der Geschmack und man muss außerdem aufpassen, wenn man das Pulver in einen Mixbecher aufschütteln will. Da fliegt einem schnell alles um die Ohren. Das Pulver löst sich aber auch so schon sehr gut in einem Glas Wasser auf, ich nutze daher gar keinen Mixbecher. Alles in allem ist das Produkt eine Empfehlung Wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Real Time Analytics